Sharing Economy – Werden Konsumenten zu Unternehmern? Zum Schwindel beim kommerziell inspirierten “Tauschen”

Geschäftemachen als Universalhaltung, auch beim privaten Konsum? Kaufen und dann ein Stück wieder verkaufen? Etwas Erfahrung haben Menschen dabei ja schon, denn sich als Arbeitnehmer gut zu verkaufen, gehört schon seit Jahren zu ihrer Standardausstattung. Beim Konsum konnte man noch hemmungslos und eindimensional dem reinen Verzehr frönen. Das kann allerdings bald anders werden…” Artikel von Karl Kollmann in telepolis vom 30.12.2014 externer Link

Kurzlink: https://www.labournet.de/?p=72627
nach oben