Staatsschuldenbbau durch eine einmalige Besteuerung hoher Vermögen. Endrunde in der Finanz- und Wirtschaftskrise

Quelle:  Artikel von Jörg Räwel in telepolis vom 12.11.2011 externer Link

Die Finanzkrise kann in ihrer Dramatik auch Stilblüten treiben. Während nationalstaatlich fragmentierte Politik sich in der stereotypen Generierung von “Rettungspaketen” im Hamsterrad einer Defizitkonjunktur erschöpft, kommen politisch konstruktive Vorschläge aus wirtschaftsnahen Kreisen…“ 

Kurzlink: https://www.labournet.de/?p=16607
nach oben