Warum nur das Grundeinkommen den Sozialstaat retten kann

“Der Sozialstaat muss umgebaut werden. Da waren sich DIW-Präsident Marcel Fratzscher und Ifo-Präsident Clemens Fuest in der “Welt am Sonntag” einig. Es braucht “mehr Steuergerechtigkeit” (Fratzscher) und weniger Umverteilung “von der rechten in die linke Tasche” (Fuest). Weit weniger eindeutig ist, welche unverzichtbaren Maßnahmen aus der klugen Analyse folgen. (…) Kein anderes System als ein Grundeinkommen vermag sowohl der neuen Realität des 21. Jahrhunderts, als auch den Umbauforderungen von DIW- und Ifo-Präsidenten gleichermaßen gerecht zu werden. Das Modell des Grundeinkommens ist nichts anderes, als ein integriertes Steuer-Transfer-Modell aus einem Guss…” Artikel von Thomas Straubhaar vom 7. April 2016 bei the Huffington Post externer Link. Auch dieses Konzept ist nicht neu. Neu ist jedoch das (wieder) wachsende Interesse an einem BGE auch von der Gegenseite. Unserer Einschätzung nach wird es in Richtung eines “kapitalistischen BGE” auch weitergehen (siehe den Zusammenhang zu Arbeit 4.0), was auch die linke Debatte verschärfen wird und muss…

Kurzlink: https://www.labournet.de/?p=96300
nach oben