Gute Arbeit – gut in Rente. IG Metall-Kampagne: Werkverträge und Rente im Fokus

Quelle:  Pressemitteilung vom 11.09.2012 externer Link

Mit der Kampagne “Arbeit – sicher und fair” widmet sich die IG Metall zwei weiteren wichtigen Themen: Werkverträge, die Betriebe zunehmend als neues Billiglohnmodell missbrauchen. Sowie altersgerechte Arbeit und die Rente mit 67, die die wenigsten gesund erreichen werden…“ Siehe dazu:

  • Altersgerechtes Arbeiten – flexibler Ausstieg: Die IG Metall hat Betriebsräte befragt
    Eine Umfrage unter Betriebsräten der IG Metall zeigt: Die Beschäftigten wollen altersgerechte Arbeit. Doch die Arbeitgeber bieten zu wenig an. Die Unternehmen bleiben damit – gemessen an ihren eigenen Versprechen – in der Pflicht…Meldung vom 16.08.2012 externer Link
  • „Gute Arbeit – gut in Rente“. Betriebsrätebefragung der IG Metall
    Die IG Metall hat zwischen dem 14. Juni und dem 6. Juli 2012 eine Befragung zu altersgerechter Arbeit durchgeführt. Der Fragebogen wurde per Mail an 8.485 Betriebsratsvorsitzende im Organisationsbereich der IG Metall verschickt. Insgesamt haben sich 3.716 Befragte an der Umfrage beteiligt. Das entspricht einer Quote von 44 Prozent. Die Auswertung erfolgte anonymisiert. Der Rücklauf entspricht den Betriebsstrukturen im Organisationsbereich der IG Metall. Er weist auch eine breite Streuung hinsichtlich der Branchen und der regionalen Verteilung auf. Damit haben die Daten repräsentativen Charakter.“ Die Ergebnisse der Befragung im Detail auf der Sonderseite “Gute Arbeit – gut in Rente” externer Link
Kurzlink: https://www.labournet.de/?p=8945
nach oben