Berlin: “Wem gehört die Stadt?”

Wem gehört Berlin?Ein Mietshaus in Neukölln soll saniert, in Eigentumswohnungen umgewandelt und teuer verkauft werden. Plötzlich entdecken Mieter, dass ihre Wohnung – schick aufgemacht – auf Immobilienportalen zum Verkauf angeboten wird. Ihnen selbst steht eine saftige Mieterhöhung ins Haus. Wie kann das sein? Der Film von Kristian Kähler und Andreas Wilcke gibt einen tiefen Einblick in das Geschehen am aufgewühlten Berliner Immobilienmarkt…” Der Dokumentarfilm im Ersten vom 19.08.2014 in der Mediathek externer Link ( 86:04 Min. | Verfügbar bis 19.08.2015). Siehe dazu:

  • RBB: “Wem gehört die Stadt? Wenn das Geld die Menschen verdrängt”
    Seit der Finanzkrise boomt der Immobilienmarkt in Berlin und krempelt die Hauptstadt gründlich um. Was dies für Mieter, Makler und Spekulanten bedeutet, haben die Autoren über ein Jahr beobachtet. Ihr Film “Wem gehört die Stadt?” gewann 2013 den ARD-Wettbewerb “Top of the Docs” und wird heute Abend um 22.45 Uhr im Ersten Deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Wir sprechen mit dem Produzenten Stefan Pannen.” Audiodatei der Sendung vom 19.08.2014 im RBB Kulturradio externer Link Audio Datei
Kurzlink: https://www.labournet.de/?p=64011
nach oben