»
Griechenland »
»
»
Griechenland »
» »

Athener Metro-Streik

Dossier

  • Athener Metro-Streik 2013Aktuell: Europäische Alternativgewerkschaften solidarisch mit Athener Metrostreik
    In der gemeinsamen Solidaritätserklärung “Solidaires avec les salarié-es des transports en Grèce ! Solidaires avec le peuple grec ! vom 30. Januar 2013 haben eine ganze Reihe alternativer europäischer Gewerkschaften und gewerkschaftlichen Gruppierungen ihre Solidarität mit dem Athener Metrostreik erklärt und dabei insbesondere unterstrichen, dass die Angriffe auf das Streikrecht, wie jetzt in Griechenland, auch in anderen europäischen Ländern zunehmen – insbesondere im Transportsektor.

  • Aktionsausschusses 100% S-Bahn: Arbeitersolidarität von Berlin nach Athen – Solidarietà operaia da Berlino ad Atene
    “Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen, die Kolleginnen und Kollegen des Aktionsausschusses 100% S-Bahn in Berlin verurteilen den brutalen Angriff der griechischen Regierung, die mit Notstandsgesetzen einen Polizeiangriff auf Euer Streikrecht „legitimiert“. Wir verurteilen die zunehmende Praxis des europäischen Finanz- und Monopolkapitals, die Rechte der breiten Bevölkerungsmehrheit in Europa immer weiter zu beschneiden. Wir selbst erleben in unserem Kampf gegen die Privatisierung der Berliner S-Bahn, wie mit allen Mitteln, den rechtlich legalen und auch den nicht legalen, versucht wird, uns permanent zu behindern…“ Die Kolleginnen und Kollegen des Aktionsausschusses 100% S-Bahn, die sich gegen ein Zerschlagung und Privatisierung der Berliner S-bahn wehren in einem Schreiben vom 28.01.2013
  • Solidaritätserklärung der Griechenlandreisegruppe zum Athener Metrostreik
    Athener Metro-Streik 2013Liebe Kolleginnen und Kollegen der Athener Metro. Mit Empörung haben wir zur Kenntnis nehmen müssen, dass euer Streik für ungesetzlich erklärt wurde, ihr mit der Anwendung des Notstandsgesetzes durch die Regierung zur Arbeit zwangsverpflichtet werden sollt, und die Polizei am Freitag, in den frühen Morgenstunden, das Depot der U-Bahn gestürmt und Kolleginnen und Kollegen von euch festgenommen hat. Wie die Sklaven vergangener Jahrhunderte sollt ihr in Ketten gelegt und durch die Polizei zur Arbeitsaufnahme gezwungen werden.
    Im September 2012 hatten wir uns mit gewerkschaftlichen Vertretern des Athener Nahverkehrs getroffen. Sie informierten uns über die Entwicklung in den letzten drei Jahren – über die Beseitigung gewerkschaftlicher Rechte, über den Abbau der Löhne um 30 bis 40 Prozent und über die drohenden Privatisierungen. „Griechenland sei das Experimentierfeld für die neoliberale Umgestaltung der Europäischen Union“, so die Einschätzung, die uns eure Gewerkschaftskolleginnen mit auf den Weg gaben…”Mail an die Redaktion des LabourNet Germany vom 28.01.2013. Siehe zum Hintergrund die Dokumentation der Solidaritätsreise im LabourNet Germany
  • Athener Metro und Busse: Streiken verboten. Demokratie eben
    Mit einem massiven Polizeieinsatz wurde am Freitag die Besetzung des U Bahn Depots in Athen zerschlagen, und auch der geplante Streik der Busfahrer wurde vorsorglich von einem Gericht für illegal erklärt: Bankendemokratie live. Was mit spanischen Fluglotsen begann, breitet sich angesichts der kapitalistischen Krise quer durch Europa aus – ein Frontalangriff auf das Streikrecht bricht sich Bahn, Griechenland vorne dran. Dazu die kurze Meldung “Griechische Regierung beendet U-Bahn-Streikexterner Link vom 25. Januar 2013 bei euronews.de, die keineswegs den Tatsachen entspricht, der Streik geht weiter… Siehe dazu auch: “Court tells Athens bus drivers planned strike is illegal” externer Link – dpa Meldung vom 27. Januar 2013 bei europeonline.
  • Gericht verbietet Athener Metrostreik – der geht weiter…
    “Trotz eines Gerichtsurteils, das den Ausstand für illegal erklärte, haben die Beschäftigten der Athener Metro am Mittwoch ihren vor einer Woche begonnen Streik fortgesetzt. Sie wehren sich gegen drastische Gehaltskürzungen und erneute Fahrpreiserhöhungen für die Bevölkerung, die von der griechischen Regierung und der ausländischen Gläubigertroika beschlossen worden waren” – so beginnt der aktuelle Kurzbericht “Athens Metro seit einer Woche im Streikexterner Link von Heike Schrader am 24. Januar 2013 in der jungen welt.

Kurzlink: https://www.labournet.de/?p=24255
nach oben