»
Burkina Faso

Entscheidende Rolle der Gewerkschaften Burkina Fasos im erfolgreichen Kampf gegen den Putschversuch der – jetzt aufgelösten – Präsidentengarde

Gewerkschaftsprotest gegen den Putsch auf dem Platz der Nation in Ouagadougou am 19. September 2015Auch wenn die Putschisten der Präsidentengarde von Burkina Faso Zugeständnisse (von den regionalen Staatsführungen) erreichten – wie etwa die Wahlbeteiligungsmöglichkeit für Vertereter des gestürzten alten Regimes – es wurde innerhalb einer Woche deutlich, dass die Zeiten, da solcherart Putsche die politische Entwicklung dominierten, vorbei sind: Der massive Widerstand der Demokratiebewegung und der Gewerkschaften – stets ein überaus aktiver Bestandteil dieser Bewegung – hat den Demokratisierungsprozeß verteidigt. Die Meldung “Agressions contre le personnel du RSP: le gouvernement appelle les populations à la retenue” am 27. September 2015 bei Ouaga.com externer Link berichtet nicht nur vom Beschluss der wiedereingesetzten Transitionsregierung auf ihrer ersten Tagung, diese Präsidentengarde aufzulösen und in die reguläre Armee einzugliedern, sondern es wird die Bevölkerung auch dazu aufgerufen, “nicht aggressiv” gegen die Garde zu sein. Siehe dazu auch Hintergrundbeiträge über die Gewerkschaftsbewegung gegen den Putsch:

Kurzlink: https://www.labournet.de/?p=86998
nach oben