»
Bosnien und Herzegowina

Hungerstreik unter Tage

“In Bosnien und Herzegowina sind 140 Bergarbeiter unter Tage in einen Hungerstreik getreten. Die Kumpel werfen dem Betreiber der Zeche Djurdjevik südlich von Tuzla vor, das Verwaltungspersonal aufgestockt zu haben. Damit sei eine Übereinkunft mit der Regierung gebrochen worden, die einen Einstellungsstopp für nicht direkt an der Kohleförderung beteiligte Mitarbeiter vorsieht, ehe den Bergleuten eine Gehaltserhöhung zugesprochen wurde…Meldung auf Euronews vom 03.09.2013 externer Link

  • Kumpel beenden Hungerstreik unter Tage
    „Die 140 Bergarbeiter eines Braunkohlewerkes in Bosnien und Herzegowina haben ihren Hungerstreik beendet. Die Kumpel hatten zwei Tage lang 125 Meter unter der Erde ausgeharrt. Der Betreiber der Zeche sicherte den Bergleuten eine Gehaltserhöhung sowie die Einstellung zusätzlicher Arbeiter zu.“ Meldung bei Euronews vom 05.09.2013 externer Link
Kurzlink: https://www.labournet.de/?p=43652
nach oben