»
Benin

Generalstreik in Benin gegen die Abschaffung des Streikrechts?

Der erste Warnstreik gegen das Gesetz zum streikverbot in benin am Unikrankenhaus der Hauptstadt am 5.1.18Die Streikbewegung gegen die Abschaffung des Streikrechts in Benin weitet sich aus: Nachdem zunächst sechs Gewerkschaftsföderationen aus den unmittelbar betroffenen Bereichen des Gesundheitswesens und der Justiz zunächst für drei Tage in den Streik getreten waren, folgten nun die zahlreichen Einzelgewerkschaften des Bildungswesens. In dem Beitrag „Le Bénin paralysé par une grève illimitée“ von Rodrigue Guézodjè am 16. Januar 2018 bei der Deutschen Welle externer Link wird berichtet, dass der Streikbeschluss der Koordination von 52 Einzelgewerkschaften im Bildungswesen ohne Zeitbegrenzung gefasst wurde. Dieser Streik hat zwei Gründe: Zum einen sehen sich die Gewerkschaften des Sektors sowohl solidarisch mit den jetzt Betroffenen, als auch als die möglichen nächsten Opfer reaktionärer Gesetzgebung. Zum anderen vertreten sie damit auch bestehende Forderungen aus dem eigenen Bereich. Siehe dazu auch einen weiteren aktuellen Beitrag und eine Stellungnahme zur politischen Einschätzung dieser Streikbewegung:

  • „SAUVEGARDER LES ACQUIS DEMOCRATIQUES“ am 17. Januar 2018 bei der KP Benins externer Link ist eine Stellungnahme der Partei zu der aktuellen Streikbewegung, die hier vor allem interessant ist, weil sie sowohl eine Bewertung der Mobilisierung vornimmt, die als regelrecht historisch bezeichnet wird, wie auch die Reaktion der Regierung und ihrer Medien kritisiert wird, wo bereits am ersten Streiktag massiv die Unterdrückung dieser Streikbewegung gefordert wurde.
Kurzlink: https://www.labournet.de/?p=126826
nach oben