Überwachungsskandal: Post spionierte krebskranke Mitarbeiterin aus und feuerte sie

Weil eine Post-Zustellerin wegen ihrer Chemotherapie die Arbeit unterbrach, erhielt sie die fristlose Kündigung. Die Deutsche Post AG hatte die krebskranke Mitarbeiterin von Detektiven verfolgen lassen und ihr Arbeitszeitbetrug vorgeworfen. Das Arbeitsgericht gab der Klage der 44-Jährigen auf Weiterbeschäftigung Recht…” Artikel von Klaus Johann vom 12.02.2014 bei WAZ.de externer Link

Kurzlink: https://www.labournet.de/?p=53105
nach oben