Proteste auf Hauptversammlung 2018 am 24.5.: Deutsche Bank finanziert Unternehmen, die Menschenrechte missachten

Überflüssige auf der Hauptversammlung der Deutschen Bank in FrankfurtKunden der Bank liefern Waffen für Jemen-Kriegsallianz / Betroffene des Dammbruchs in Brasilien fordern Konsequenzen / Selbstverpflichtungen der Bank noch immer mangelhaft
Anlässlich der morgigen Hauptversammlung der Deutschen Bank kritisieren die deutschen Nichtregierungsorganisationen Facing Finance, urgewald und MISEREOR grobe Defizite der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht in der Unternehmenspraxis der Bank. (…) Auf der Hauptversammlung werden sich auch Betroffene des Dammbruchs in einem Bergwerk in der brasilianischen Stadt Mariana zu Wort melden..
.” Gemeinsame Pressemitteilung vom 23. Mai 2018 externer Link samt Gegenanträgebn des Dachverbands zur Hauptversammlung 2018

Kurzlink: https://www.labournet.de/?p=132435
nach oben