In der Halle Jubelfeier – vor der Halle Protest gegen Fremdvergabe und Leiharbeit

Protest gegen Fremdvergabe und Leiharbeit bei DC Bremen am 4.2.2014Die Kollegen, die am Dienstag, den 4. Februar, in der Montagehalle 9 zur Arbeit gingen, waren geblendet: Der Treppenaufgang (aber nur der eine!) frisch gestrichen, der Fußboden frisch hochglanzversiegelt, geputzt und poliert. Sie trauten sich kaum, den Fuß darauf zu setzen. Schöner Wohnen bei Daimler? Nein, hoher Besuch vom Vorstand und der Presse. Für rund zwei Stunden. Die Kollegen dagegen lebenslänglich.
200 bestellte Zuschauer waren aus dem Kreis der Kollegen geladen, um dem Vorstand und der Presse eine Familienstimmung vorzugaukeln, die dem Alltag an den Bändern Hohn spricht: 70-Sekunden-Takte, Arbeiten bis zum Umfallen, ruinierte Gesundheit, Leiharbeit, Werkverträge und Fremdvergabe – um nur einige Stichworte aus der Realität zu nennen.
Bescheiden dagegen der kleine Protest (siehe Foto) einiger Betriebsräte, die täglich den Blick hinter die Bühne werfen müssen.
Wir bleiben dabei: Leiharbeit – egal in welcher Form (Werkvertrag, Fremdvergabe…) – ist Zuhälterei und gehört, bei Strafe (Gefängnis nicht unter 5 Jahre), verboten
.” Pressemitteilung vom 4. Februar 2014 der Betriebsräte Gerwin Goldstein, Herbert Mogck, Frank Kotte, Jochen Kohrt, Julia Nanninga, Gerhard Kupfer und Sascha Heiner (Ersatz-BR)

Kurzlink: https://www.labournet.de/?p=52280
nach oben