LabourNet Germany zur Bundestagswahl 2013

Ich wähle im September die NSA...Noch sind die Wahlen nicht verboten und daher können wir uns dem Rummel – auch wenn LabourNet Germany strengstens un- und überparteilich ist – nicht entziehen und empfehlen für den Durchblick einige Meldungen und viele Videos in unserem Beitrag zum Wahlwochenende

  • TITANIC-Wahlcheck vom 13.09.2013 externer Link : Wie sich die Parteien beim Thema Mindestlohn unterscheiden:
    SPD: 8,50 Euro pro Stunde (plus noch einmal 8,50 Euro für alle, die mit Andrea Nahles und/oder Sigmar Gabriel zusammenarbeiten müssen)
    CDU/CSU: 8,50 Euro pro Stunde (aber nur in Städten mit mehr als acht Millionen Einwohnern)
    Linke: 850 Euro pro Stunde
    Grüne: 8,50 Euro pro Stunde (aber nur für Vegetarier)
    Piraten: 8,5 Bitcoins pro Stunde
    AfD: 8,50 Mark pro Stunde
    FDP: 8,50 Euro pro Jahr
  • Elektionsstörungen
    Wenn 30 Prozent aller Wahlberechtigten unter der Störung “Nichtwählen” leiden, kann man getrost von einer Volkskrankheit sprechen. Extra 3 nimmt sich einfühlsam dieses Tabuthemas an. Video der extra 3-Sendung vom 18.09.2013 externer Link