express – Zeitung für sozialistische Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit

Ausgabe: Heft 1-2/2018

Gewerkschaften Inland

  • Kirsten Huckenbeck: »Blau als das neue Braun« – Rechte rufen zu Betriebsratswahlen auf
  • Anton Kobel: »Schlecker und die Ladendiebe« – Einzelhandelsverband fordert drastische Strafen
  • Sara Katsani: »Geregeltes Nebeneinander« – Zur Schwundform der Bürgerversicherung bei SPD und ver.di
  • Werner Volz: »Wie wird wirtschaftliche Mitbestimmung erkämpft?« – Erwiderung auf die Replik von Benedikt Hopmann
  • Böckler Impuls: »100 ganz legale Umgehungstricks« – Mindestlohn wirkt und wirkt nicht

Betriebsspiegel

Internationales

  • »Stoppt den Krieg in Afrin!« – Offener Brief türkischer KollegInnen an deutsche Gewerkschaften
  • Wilfried Leisch: »Kassensturz in Österreich« – Wie Schwarz-Blau das Gesundheitssystem den Konzernen ausliefern will
  • Cincia Arruza: »Strom und Rosen« – Über eine Vereinigung von EnergienutzerInnen in Mexiko
  • »Wir auch« – Offener Brief US-amerikanischer Landarbeiterinnen zu #metoo und den Golden Globes
  • ExChains-Netzwerk: »An beiden Enden anfangen« – Selbst verhandeln statt sauberer Erklärungen
  • Kim Moody: »Eine neue Front für Streiks: Logistik « – Über moderne Möglichkeiten gewerkschaftlicher Organisierung
  • Said Hosseini: »Packt ein, Eure Zeit ist um!« – Interview zu den Protesten im Iran
  • Tassos Kyprianidis: »Staat ohne Revolution« – Die (griechische) Linke, das Winterpalais und der Markt (Teil II)

Rezensionen

  • Renate Hürtgen: »Geschichte schreiben« – Dokumente zur Rolle der Fabrikkomitees in der russischen Revolution übersetzt
  • Peter Nowak: »Paarweise undogmatisch« – Neuerscheinungen zu Emmy und Roman Rosdolsky
  • Stefanie Hürtgen: »Quadratur des asozialen Vertrauens« – Der Film »The Square«

Weitere Informationen

Register älterer Ausgaben

Kontakt und Bezug

Bestellungen an:
Redaktion express / AFP e.V.
Niddastr. 64
60329 Frankfurt a.M.
Tel.: ++49 (0)69 - 67 99 84
email: express-afp@online.de

Bezugsbedingungen

  • Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der politischen Bildung (AFP) e.V.
  • Der express erscheint 10 mal im Jahr (davon mit 2 Doppelnummern)
  • Der express kostet 35 € im Normal-Abonnement, 18 € für Erwerbslose, Azubis und Studierende sowie 12 € im Hartz IV-Spezial-Abo.
  • Der express kostet im Förder-Abonnement mindestens 60,00 € (5 € mtl.), entsprechende Spendenbescheinigungen werden automatisch ausgestellt
  • Einzelausgaben des express sind zum Preis von 3,50 € zzgl. Porto und Versand erhältlich
  • Außerdem gibt es ein Probe-Abonnement mit 4 Ausgaben des express für 10 € (allerdings nur gegen Vorkasse: bar, Scheck, Briefmarken) oder ein kostenloses Probeexemplar.