Amazon erfolgreich getrotzt: Vernetzungstreffen widmete sich dem Widerstand gegen die Praktiken des Online-Händlers

ver.di-Postkarte: Mein Herz schlägt für die Amazon-Beschäftigten!Zeitpunkt und Ort waren nicht zufällig gewählt, als am Wochenende über 80 Gewerkschafter und Aktivisten auf Einladung der Linksfraktion im Bundestag in der osthessischen Kreisstadt Bad Hersfeld zu einem Vernetzungstreffen unter dem Motto «Taktgeber des digitalen Kapitalismus» zusammenkamen. Hier hatte die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di vor fast genau fünf Jahren den ersten Streik beim Online-Versandhändler Amazon für einen Tarifvertrag ausgerufen. 2013 war Amazon in das Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt, als die ARD-Reportage «Ausgeliefert» die Arbeits- und Lebensbedingungen spanischer Leiharbeiter dokumentierte. Amazon ist der weltgrößte Online-Händler und «macht sich wie eine Krake in unserem Leben breit», erklärte die Bundestagsabgeordnete Sabine Leidig (LINKE), der es gelungen war, engagierte Amazon-Beschäftigte und Gewerkschafter zum Austausch mit Solidaritätsgruppen, Attac-Aktivisten, kritischen Wissenschaftlern und Parlamentariern zusammen zu führen. (…) Bei den derzeit stattfindenden Betriebsratswahlen versuche das Management gezielt Bewerbern auf ver.di-Listen Steine in den Weg zu werfen, kritisierte die für den Konzern zuständige ver.di-Sekretärin Lena Widmann. Sie freute sich darüber, dass die ver.di-Liste aus den jüngsten Betriebsratswahlen im nordrhein-westfälischen Standort Rheinberg als Siegerin hervorgegangen sein. Für Christian Krähling hat die Veranstaltung am Wochenende wichtige Impulse gebracht. »Ein erster guter Schritt, denn eine solche Vernetzung hat es bisher nicht gegeben«, so sein Fazit.” Bericht von Hans-Gerd Öfinger bei neues Deutschland vom 16. April 2018 externer Link und ein weiterer Bericht:

  • [Bericht vom Amazon-Forum Bad Hersfeld] Kampf an allen Fronten: Fünf Jahre Streik bei Amazon New
    “… Am 13.April lud die Bundestagsfraktion DIE LINKE zum Amazon-Forum «Taktgeber des digitalen Kapitalismus» nach Bad Hersfeld ein. Rund 90 Beschäftigte aus Bad Hersfeld, Leipzig und Berlin, Abgeordnete aus dem Landtag und Bundestag, Aktive aus Initiativen, die sich mit verschiedenen Aspekten von Amazon befassen, und Interessierte folgten der Einladung. Die Bundestagsabgeordnete Sabine Leidig führte durch das Programm, nach den Grußworten wurden die verschiedenen Amazon-Aspekte aufgefächert. (…) Vielleicht ist dies der Auftakt für ein gesellschaftliches Bündnis, das nicht nur an verschiedenen Fronten kämpft, sondern gemeinsam agiert, um an Amazon ein Exempel zu statuieren.” Bericht von Violetta Bock aus der SoZ 05/2018 externer Link