Elitärer Eurozentrismus. Oder: “Frieden ist, wenn unsere Waffen anderswo töten”