Wie der amputierte “Zivildienst 2.0″ in die Fußstapfen der “Ein-Euro-Jobs 1.0″ getreten ist und was das alles mit der “Lebenslüge” der öffentlich geförderten Beschäftigung zu tun haben könnte.