Liebknecht-Luxemburg-Demonstration 2014“”Liebknecht kämpfte für uns alle”, schrieb Rosa Luxemburg, als man ihn nach der berühmten Maidemonstration 1916 auf dem Potsdamer Platz verhaftet hatte. “… Er hat gezeigt, dass man auch in Deutschland für seine sozialistische Überzeugung mit dem ganzen Menschen einsteht.” Dieser Überzeugung, für die Rosa und Karl von der Reaktion ermordet wurden, fühlen wir uns unverändert verpflichtet. Wir gedenken ihrer mit unserer Demonstration im Rahmen der Luxemburg-Liebknecht-Ehrung am 12. Januar 2014. Es ist das Jahr, in dem sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal jährt. (…) Wir – Linke verschiedenster Strömungen – demonstrieren friedlich gegen Kriege, für Menschlichkeit und Internationalismus – für eine solidarische, friedliche und sozial gerechte Welt. ” Aufruf externer Link zur Teilnahme an der Demonstration im Rahmen der Liebknecht-Luxemburg-Ehrung am 12. Januar 2014 um 10.00 Uhr vom U-Bhf. Frankfurter Tor zur Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde.  Siehe auch weitere Aufrufe

  • Antiautoritärer-/Antifa-Block auf der Liebknecht-Luxemburg-Demonstration am 12.01.2014 in Berlin! Aufruf und Infos auf der Aktionsseite externer Link zum Block (Berlin, 12.01.2014, 10 Uhr, Frankfurter Tor)
  • Luxemburg/Liebknecht 2014
    Auch in diesem Jahr organisiert die Antifaschistische Linke Berlin [ALB] wieder eine Veranstaltungsreihe im Vorfeld zum Liebknecht-Luxemburg-Wochenende. Siehe Infos von Antifaschistische Linke Berlin externer Link