Griechische AktivistInnen sind über den 1. Mai in DeutschlandDie Reisegruppe, die im September 2012 Athen und Thessaloniki besucht hatte, organisiert eine Rundreise mit KollegInnen und AktivistInnen des gewerkschaftlichen, sozialen und politischen Widerstandes aus Griechenland. Aktueller Anlass ist für uns die Zuspitzung der sozialen und politischen Konflikte dort. Wir wollen die Zeit um den 1. Mai nutzen, um unsere KollegInnen über die tatsächlichen Vorgänge in Griechenland und deren Hintergründe zu informieren. Zudem wollen wir die entstandenen Kontakte ausbauen und vertiefen. In verschieden Städten  werden dazu Veranstaltungen stattfinden: siehe den Flyer  und die Veranstaltungstermine mit Flyern:

  • Rede von Eurydike Bersi
    Guten Abend und herzlichen Dank an euch alle, dass sie heute Abend hier sind. Dass wir heute Abend eingeladen sind, ist ein deutliches Signal der Solidarität und wir schulden den Organisatoren  großen Dank dafür. Es ist nicht die Art von distanzierter Solidarität, die wir angesichts der Opfer einer schrecklich weit entfernten Naturkatastrophe zeigen. Der von Menschen gemachte Tsunami, der die Bevölkerung Südeuropas getroffen hat, bewegt sich nordwärts. Es liegt in unserem gemeinsamen Interesse ihn zu untersuchen und nach Möglichkeiten zu versuchen ihn zu überleben – vereint. Ich möchte mit dem Dank dafür beginnen, dass ihr nicht an die absurde These glaubt, dass wegen Griechenland das deutsche Einkommen stagniert und die deutschen Sozialleistungen schlechter werden. In der Dunkelheit unseres schwarzen Loches ist es tröstlich zu wissen, dass es tatsächlich Menschen in Deutschland gibt, die nach tieferen Erklärungen suchen...” Rede von Eurydike Bersi, die sie auf mehreren Veranstaltungen gehalten hat (auf Deutsch).
  • Am Montag den 29. April
    • 19.00 in Hamburg im Gewerkschaftshaus Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg,Ebene 9, Raum St.Georg: “In Griechenland: Sozialgefüge und Gewerkschaften werden
      zerschlagen – kann uns das egal sein?” Unterstützer: ver.di-Landesbezirk Hamburg, ver.di-Jugend Hamburg, GEW Hamburg, Jour fixe Hamburg,Die Linke. Wandsbek OV Kern. Es sprechen: Eurydike Bersi, Journalistin der Tageszeitung »Kathimerini«; Babis Agrolabos, Journalist der unabhängigen, selbstverwalteten »Redakteurszeitung« in Griechenland; Nikos Kalogeros, Grundschullehrer in Athen, Mitglied bei ADEDY. Siehe Einladungsflugi
    • Griechenland krank gespart –Berichte von widerständiger Praxis und Solidarität. Montag, 29. April 2013 19.30 Uhr im Versammlungsraum im Mehringhof, Gneisenaustr. 2a, Berlin, Aufgang zweiter Hinterhof, 2.OG, (siehe Einladungsflugi )
  • In Berlin am 30. April, ver.di Bundeszentrale, Paula-Thiede-Ufer 10 · 10179 Berlin · (Nähe Ostbahnhof) unter dem Titel “Volltreffer: Demokratie marktkonform versenkt!”
  • Am ersten Mai werden die Griechischen Kolleginnen in Berlin  an den 1. Mai Demonstationen teilnehmen und Reden halten.
  • am 2. Mai
    • in Salzgitter (Infos folgen)
    • in Frankfurt/M.: Gesundheit in der Krise. Berichte von widerständiger Praxis und Solidarität im Gesundheitswesen in Griechenland und Deutschland. 19.00 Uhr im Saalbau Gutleut, Rottweiler Straße 32, 60327 Frankfurt am Mai mit AktivistInnen der solidarischen Klinik Thessaloniki: Theodoros Zdoukos (Allgemeinmediziner) & Vasilis Tsapas (Internist), Marc Kappler (ver.di Baden-Württemberg, Fachbereich 3). Moderation: Hagen Kopp (kmii/Hanau) / Nadja Rakowitz (vdää) (siehe Einladungsflugi )
    • und Düsseldorf:  Griechenland zwischen Troika und Widerstand – Perspektiven eines europäischen Widerstands von unten. Eine VA der ALD im Rahmen der Blockupy-NRW Mobilisierung. Donnerstag, 02.Mai 2013, ZAKK Fichtenstraße 40 40233 Düsseldorf. In Kooperation mit dem Referat für politische Bildung im AStA FH DU
  • am 3. Mai in Kassel: Forum Gewerkschaften Kassel, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Kreisverbände Kassel-Land und Kassel-Stadt laden ein: “Griechenland Solidarität mit den Beschäftigten Südeuropas – Schicksalsfrage der europäischen Gewerkschaftsbewegung?” Über die Lage in Griechenland berichten: Yannis Stathas, Vorsitzender der Betriebsgewerkschaft von „Aluminium of Greece“ in Agios Nikolaos; Mitglied des griechischen Parlaments (SYRIZA); Eurydike Bersi, Journalistin der Tageszeitung Kathimerini (vergleichbar der FAZ); Nikos Kalogeros, Grundschullehrer, Mitglied der Lehrergewerkschaft DOE; ADEDY, gewerkschaftlicher Dachverband für den öffentlichen Dienst; Babis Agrolabaos, Journalist der unabhängigen, selbstverwalteten „Redakteurszeitung“ in Griechenland. Freitag, 3. Mai, 19:00 Uhr, Café Buchoase, Germaniastr.14 (siehe Einladungsflugi )

Konkrete Termine folgen. Neben den Veranstaltungen sind verschiedene Treffen mit Initiativen in Deutschland, mit MetallerInnen, MedizinerInnen und JournalistInnen geplant.