Mumia Abu-Jamal hat Hepatitis C – und wird nicht behandelt

Free Mumia Abu-Jamal!Vier Monate, nachdem Mumia Abu-Jamal mit einem nahezu tödlichen Diabetes-Schock in die Notaufnahme eines Krankenhauses außerhalb des Gefängnisses gebracht werden musste, scheinen sich die Ursachen dieser akuten Bedrohung mehr und mehr zu klären. Es hat sich herausgestellt, das Mumia an aktiver Hepatitis C erkrankt ist, einer Krankheit, die erst seit 25 Jahren genauer diagnostizierbar ist. Dass Mumia und seine Anwältinnen hartnäckig auf weiteren Untersuchungen bestanden haben, hat schließlich zu einer neuen Blutuntersuchung geführt und zum besagten Resultat. Doch was für Mumia und seine Freundinnen eine Neuigkeit darstellt, wussten die Knastmediziner und die Behörden bereits seit 2012, sie haben es verschwiegen und nicht behandelt. Daran halten sie auch fest, nachdem die Krankheit nun bekannt wurde: keine entsprechende Behandlung. Mumia und seine Anwältinnen klagen deshalb. Tasache ist, dass die neuen Medikamente gegen Hepatitis C in den USA sehr teuer sind, weil sie einem Produktions-Monopol unterworfen sind. Ihr Einsatz kommt für die Knastbehörden bisher nicht in Frage. (…) Damit kommen wir zurück zu der Befürchtung, die Mumias Ehefrau nach dem Diabetes-Kollaps im April 2015 äußerte: was über das Todesstrafen-Urteil nicht erreicht werden konnte, könnte durch Nichtbehandlung einer Krankheit erreicht werden – Mumia endgültig zum Schweigen zu bringen.Beitrag der Redaktion Baskinfo bei Indymedia vom 6. August 2015 externer Link. Siehe dazu:

  • Gefängnis weist Gesundheitsversorgung für Mumia Abu-Jamal endgültig ab
    Mumias Gefängnisinterne Beschwerde auf Gesundheitsversorgung ist gestern endgültig abgewiesen worden. Mumia leidet seit Ende letzten Jahres an den Folgen einer unbehandelten Diabetes sowie seit geraumer Zeit an Hepatitis C, an der er sich im Gefängnis angesteckt hat. Eine juristische Klage gegen die medizinische Vernachlässigung des Gefangenen ist zwar noch nicht offiziell abgelehnt worden. Aber auch hier äusserte sich die zuständige Bezirksrichterin bereits abweisend…” Meldung vom 1. Oktober 2015 bei Thomas Trueten externer Link

  • Ähnlich auch der Bericht “Aktuelle Meldungen aus der Soli-Bewegung: Mumia Abu-Jamal ebenfalls an Hepatitis C erkrankt” von FREE MUMIA Berlin bei Indymedia vom 6. August 2015 externer Link, dort mit dem Aufruf: “… Prison Radio und das Abolitionist Law Center klagen derzeit vor Gericht für die Behandlung von Mumia Abu-Jamal. Es geht darum, ihm Hepatitis Medizin, Zink und andere Zusätze sowie Zugang zu externen, motovierten und vor allem speziallisierten Ärzt*innen zu verschaffen. Wie immer, brauchen solche Schritte finanzielle Unterstützung. Prison Radio hat erneut eine Online Spendensammlung eingerichtet: http://bit.ly/fight4mumia externer Link. Thandisizwe Chimurenga schrieb einen Artikel über die Gesundheitsversorgung in US Gefängnissen und interviewte aus aktuellem Anlass auch Mumias Anwalt Bret Grote: http://www.prisonradio.org/sites/default/files/letters/pdf/Prison%20Medicine.pdf externer Link . Weitere Infos folgen. Werdet aktiv! Lasst uns die Freilassungskampagne für Mumia steigern: http://www.bring-mumia-home.de externer Link