Anti-Frontex-Tage 19.-22. Mai 2015 in Warschau

Frontex - Game over. 19.-22. Mai 2015, WarschauAm 21. Mai kommt die Crème de la Crème des europäischen Rassismus nach Warschau, um den zehnten Jahrestag der Gründung einer der einflussreichsten Meta-Organisationen, die den Reichtum der Festung Europa bewacht, zu feiern. (…) Seit vielen Jahren werden in Warschau Anti-Frontex-Tage organisiert. Es ist Zeit für einen neuen Aufschwung und dass wir unsere Stimmen gemeinsam stärken. Deswegen laden wir euch zusammen (MigrantInnen und Unterstützungsgruppen) zu Anti-Frontex-Tagen ein. Sie finden von 19. bis 22. Mai in Warschau statt. Auf euch warten Meetings, Screenings, Demonstrationen und Festival „Achtivist Days Off“. (http://aktivistdaysoff.esy.es/ externer Link) (…) Wir laden alle Gruppen dazu ein sich aktiv bei der Organisierung des Events einzubringen. Wir sind ein kleines warschauer Kollektiv und wollen gemeinsam mit euch zusammen daran arbeiten unsere Privilegien zu dekonstruieren und die uns auferlegten Grenzen außer Kraft zu setzen. Während Migrat_innen in Europa sich im Widerstand einigen, können wir nicht passiv bleiben. Gemeinsam gegen institutionellen Faschismus des Staates – im Namen einer echten und praktischen transnationalen Solidarität! Kommt nach Warschau 19.-22. Mai! Schaffen wir eine starke Front gegen Frontex!Aufruf bei migracja.noblogs.org vom 12. April 2015 externer Link. Weitere Informationen: migracja.noblogs.org externer Link // Kontakt: antyfrontex@riseup.net. Siehe dazu:

  • Im Herz der Festung
    Vergangene Woche feierte die Europäische Grenzschutzagentur Frontex ihr zehnjähriges Bestehen. Vor dem Hauptquartier der EU-Behörde in Warschau gab es Proteste von Geflüchteten und ihren Unterstützerinnen und Unterstützern. Die antirassistische Bewegung in Warschau ist nicht groß. Ihr Zuhause ist das besetzte Haus Syrena…Artikel von Lou Zucker in der Jungle World vom 28. Mai 2015 externer Link

  • 22. Mai 2015 | Proteste zum 10. Geburtstag von FRONTEX in Warschau
    Anlässlich des 10. Geburstags der EU-Grenzschutzagentur Frontex haben auf Initiative der CISPM (Coalition Internationale des Sans-Papiers Migrant(e)s et Refugiées) am 22. Mai 2015 über 100 Menschen in Warschau gegen die tödliche Abschottungspolitik an den EU-Außengrenzen demonstriert. Ähnliche Demonstrationen haben zudem in Marokko und anderen Ländern stattgefunden – Afrique-Europe-Interact hat die Aktion in Warschau unterstützt…Bericht von und bei Afrique-Europe-Interact vom 23. Mai 2015 externer Link.  Siehe auch: