Alternative spanische Gewerkschaften vereinigen sich im Kampf um die Freiheit Andre Bodalos

Spanien: Soliplakat für Andres Bodalo (SAT) vom März 2016

Seit einer Woche – seit ihrer Ankunft in der Hauptstadt – machen Aktive des Solidaritätsmarsches der andalusischen Arbeitergewerkschaft SAT mit Andres Bodalo in Madrid einen Hungerstreik. Zum Marsch, zu seinem Empfang in Madrid, als Tausende kamen, und zum Hungerstreik haben sich jetzt auch eine ganze Reihe anderer alternativer Gewerkschaften, Regionalgewerkschaften und oppositioneller Strömungen zusammen gefunden. Der Kampf gegen die Verfolgung des sozialen Protestes ist eine wichtige Gemeinsamkeit der zahlreichen Strömungen in der Gewerkschaftsbewegung Spaniens. Siehe dazu drei aktuelle Beiträge:

  • „¡Andrés Bódalo libertad! „ am 18. Mai 2016 bei Ganemos CCOO externer Link ist die Solidaritätserklärung (und Aufruf zur Unterstützung) der organisierten Gewerkschaftsopposition in den Comisiones Obreras zur Freilassungskampagne der SAT und zum aktuellen Hungerstreik – ganz im Gegensatz zur gewerkschaftsoffiziellen Haltung der Nichtbeachtung