Afghanische Flüchtlinge im Hungerstreik

Schweden: Afghanische Flüchtlinge im HungerstreikIm mittelschwedischen Gävle ist eine Gruppe afghanischer Flüchtlinge, die auf Zechen arbeiten, in den Hungerstreik getreten – weil sie und ihre Kinder abgeschoben werden sollen. Auf die Zustände wie in der BRD reagierte vor allem der anarchosyndikalistische Jugendverband SUF, der eine Jugenddemonstration mit mehreren Hundert TeilnehmerInnen organisierte, wird in dem kurzen Bericht “Mobilisation contre l’expulsion de mineurs afghansexterner Link am 12. Mai 2013 bei Solidarité Ouvrière hervorgehoben