Der Kampf im öffentlichen Dienst Kanadas wird immer breiter

Streikdemonstration öffentlicher Dienst in Montreal am 25. Oktober 2015Die Rotationsstreiks im öffentlichen Dienst der Provinz Quebec werden ohne Pause fortgesetzt, wobei zahlreiche Belegschaften in den Streik treten, die dies vorher noch nie getan haben und auch in Gegenden gestreikt wird, die bisher eher als “ruhige” galten. Der kurze Bericht “57 863 travailleurs du Front commun font la grève aujourd’hui” am 28. Oktober 2015 bei Chambly Matin externer Link – ein weiterer Bericht in einer Regionalzeitung – nennt nicht nur die Zahl der Streikenden in Montérégie, einer Provinz in Südquebec, sondern zählt auch einige der bestreikten Einrichtungen in verschiedenen Orten auf, die die ganze Bandbreite des öffentlichen Dienstes abdecken. Die Intensität dieser Streikbewegung hat zwei Urachen: Erstens die Lage der Beschäftigten selbst, die massiv auf Streiks gedrängt haben und zweitens die “Gemeinsame Gewerkschaftsfront” die alle vertretenen Organisationen vereinigt. Siehe dazu auch eine Sammlung von Streikvideos: