Weiterhin Streik in der iranischen Zuckermühle Haft Tappeh: Tag sechs, trotz Einschüchterungsversuchen und Drohungen

bakhshi2Der Streik der iranischen Zuckerarbeiter dauerte auch am 6. Tag an. Obwohl pausenlos Einschüchterungsversuche organisiert werden und Drohungen verbreitet, setzen sie ihre Aktion fort. In der Meldung „Sixth day of the Haft Tappeh strike“ am 24. August 2018 bei der SZAC externer Link wird ausführlich darüber berichtet, wie in den Debatten der Streikversammlungen insbesondere immer wieder das Thema diskutiert wird, wie die Privatisierung des Unternehmens genau vor sich gegangen sei – und was mit den dazu gehörenden Ländereien geschehen soll (die von der Regierung an weitere private Investoren verkauft werden sollen). Und auch das Problem der gesamten wirtschaftlichen Situation des Iran ist immer wieder Thema der Debatten – auch, weil ihnen von verschiedenen Seiten vorgeworfen wird, mit ihrem Streik zur weiteren Verschlechterung beizutragen, ein Vorwurf, den sie geschlossen rundweg zurückweisen. Die Tatsache, dass sie seit Monaten weitgehend ohne Manager gearbeitet und produziert hätten, so wird ein Sprecher zitiert, zeige, dass sie nicht das Problem, sondern die Lösung seien: Arbeiterräte zur Kontrolle von Misswirtschaft und Korruption wären ein wesentlicher Schritt zur Veränderung, so ein Tenor der Debatten. Siehe dazu auch ein Video eines Beitrags auf einer Streikversammlung – und den Hinweis auf unseren bisher letzten Bericht zu diesem Streik: