Worum es geht – ausser um die Profite der Banken – wenn in Griechenland “gespart” wird: Wie die Menschen leben

Reformen in griechenland heisst das Volk soll weiterhin die Last tragenDie Troika und ihre Propagandamaschine (Medien genannt) fordern “Reformen” in Griechenland. Dieser teutonische Neusprech bedeutet schlicht – nehmt es den Menschen weg und gebt es den Unternehmen. (Die “sozial angehauchten” kapitalistischen Ideologen verweisen dabei dann oft – sehr selbstentlarvend – auf einen “trickle down” Effekt, wenn es nach unten, zum Plebs halt, ein klein bisschen durchsickern soll). Der Artikel “40,000 Greek Workers Fired or Suspended” von Ioanna Zikakou am 07. Juli 2015 im Greek Reporter externer Link macht schon sehr deutlich, wie die Unternehmen auf alles reagieren, was da auf sie zu – oder ihnen entgegen – kommen mag: Mit Entlassungen und Kurzarbeit. Danke nach Berlin. Siehe dazu auch weitere Beiträge zur aktuellen Lebenssituation in Griechenland oder was Reformen heute alles bedeutet: