Auch Chiles Finanzbeamte düpieren den Gewerkschaftsbund

Gewerkschaften ChileDie chilenische Regierung hatte mit den Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes ein Abkommen geschlossen – über dessen wirkliche Zahlen ausführlichst diskutiert wurde – und die Vorsitzende der CUT Figueroa hatte sich dazu in der anschliessenden Pressekonferenz positiv geäussert. Weniger positiv war die Reaktion der Agrupación Nacional de Empleados Fiscales (ANEF) der Gewerkschaft der Finanzbeamten, die die Gehaltserhöhung im unterschriebenen Vertrag auf gerade einmal 0,5% berechnete – und ihn demzufolge ablehnt und ihre Mitgliedschaft in der letzten Novemberwoche zum Streik aufrief. Der redaktionelle Artikel Reajuste: Gobierno y CUT anuncian acuerdo, pero ANEF se resta y llama a paro am 25. November 2014 bei Emol externer Link ist auch deswegen besonders lesenswert, weil er viele LeserInnenkommentare dokumentiert, die sich in erster Linie mit der Rolle der Vorsitzenden der CUT befassen, die ja der KP Chiles angehört