[Kötter] SPD fordert Bosbachs Rücktritt aus Sicherheitskommission – CDU-Mann berät Sicherheitsfirma

“… CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach steht wegen einer Tätigkeit bei einem privaten Sicherheitsunternehmen in der Kritik. Die SPD verweist darauf, dass Bosbach gleichzeitig auch Berater der Landesregierung ist und die nach ihm benannte Sicherheitskommission leitet. “Das ist ein Skandal, der Interessenkonflikt liegt auf der Hand”, sagte der innenpolitische Sprecher Hartmut Ganzke am Donnerstag (19.04.2018). (…) Das Essener Unternehmen Kötter Security hatte mitgeteilt, dass Bosbach Mitglied eines “Sicherheitsbeirates” wird. Das Gremium soll “Impulse für die Weiterentwicklung der Sicherheitswirtschaft geben” und auch den Kontakt zur Politik suchen. In der sogenannten Bosbach-Kommission sollen unter der Führung des CDU-Mannes Defizite der inneren Sicherheit in NRW aufgedeckt werden… “ Meldung von Christian Wolf vom 19. April 2018 beim WDR mit kurzem Audio-Kommentar externer Link, siehe zum Hintergrund: Personalpolitik der Sicherheitsfirma Kötter am Flughafen Düsseldorf in der Kritik