Berechnung der Abfindungen bei Opel stimmt nicht

„3000 Opelaner nahmen an der vorletzten Betriebsversammlung im Werk Bochum teil. Verärgert waren sie darüber, dass kein Vertreter aus der Unternehmensleitung mit ihnen das Gespräch suchte. Es ging unter anderem um die Höhe der Abfindungen für die ausscheidenden Beschäftigten…“ Artikel von Andreas Rorowski auf Der Westen vom 22.09.2014 externer Link

Update dazu:

  • Frühere Opel-Mitarbeiter bekommen höhere Abfindungen
    “Nach Beschwerden von ehemaligen Opel-Mitarbeitern in Bochum lässt der Autobauer alle Abfindungen neu berechnen. Das kündigte das Unternehmen am Montag an. Hunderte Mitarbeiter hatten sich beschwert, dass die meist Anfang Februar ausgezahlten Abfindungen zum Teil um 15 000 Euro geringer ausgefallen seien als erwartet. Das hatte laut Opel ausschließlich steuerliche Gründe: Der Steuerabzug sei zunächst hoch angesetzt worden, die Mitarbeiter hätten das fehlende Geld aber über den Jahresausgleich zurückbekommen. Nun sei eine andere Abrechnungsmethode gewählt worden, und der Netto-Auszahlungsbetrag steige damit…” Artikel der Westdeutschen Allgemeinen vom 09.03.2015 externer Link