“Das geht eindeutig zu weit!” – Stimmt, EVG!

Zugzielanzeiger: Solidarität mit der GDL (Wir danken Markus Heilck)Der Streik, der in diesen Tagen erneut auf Eurem Rücken ausgetragen wird, hat nicht das Ziel, das Einkommen oder die Arbeitsbedingungen der bei der GDL organisierten Lokführer zu verbessern. Es geht allein um Macht und Einfluss. (…) So, wie der Konflikt augenblicklich geschürt wird, werden Anfeindungen, Beledigungen bis hin zu offener Aggressivität gegenüber beteiligten EVG-Mitgliedern billigend in Kauf genommen. Das hat es unter Gewerkschaften so bisher noch nie gegeben. Wir fordern die GDL-Führung deshalb unmissverständlich auf, diesen unsäglichen Konflikt umgehend zu beenden.” Das uns zugesandte eingescannte Flugblatt der EVG “Das geht eindeutig zu weit!” vom 6.11.2014 . Siehe dazu „Ach Frank!“ „Ach Detlef!“ „Ach Bernhard!“. Oder: Wie die DGB-Gewerkschaftsführer sich um Kopf und Kragen und doch auch Klartext reden. StrikeBlog05 von Winfried Wolf auf der Homepage der Streikzeitung externer Link