Europäischer Gewerkschaftsbund veröffentlicht dramatisches Faktenpapier zu Rechtsbrüchen der Troika

TroikaDer Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europaparlaments (ECON) untersucht derzeit die Arbeit von Internationalem Währungsfonds, Europäischer Kommission und Europäischer Zentralbank im Rahmen des sogenannten “Troika-Berichts”. Genau zur rechten Zeit hat der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB/ETUC) ein Papier veröffentlicht, in dem die Gewerkschaften aus den Krisenländern Griechenland, Portugal, Irland, Griechenland und Zypern ihre Erfahrungen schildern. Besonders brisant: Das Dokument beleuchtet die Rechtsbrüche der Troika bei der Umsetzung der Reformmaßnahmen…” Pressemeldung vom 28. 1.2014 von und bei Sven Giegold externer Link. Siehe dazu:

  • ETUC report denounces the takeover by the Troika
    Today, at a hearing of the European Parliament, the ETUC presented the results of its own investigations into the activities of the Troika in Cyprus, Greece, Ireland and Portugal. The report shows that those countries where the Troika has implemented its policies have paid a high economic and social price. The ETUC demands substantial amendments to the existing programmes and mechanisms to ensure that the Troika’s policy of austerity and deregulation cannot be repeated in the future…” ETUC-Pressemeldung vom 27.1.2014 externer Link
  • THE FUNCTIONING OF THE TROIKA: A REPORT FROM THE ETUC
    In response to the European Parliament enquiry report on the role and operations of the Troika, this paper sets out the experiences of trade unions with the economic and social policies conducted under the regime of the Troika. It is based on the replies by affiliates from Cyprus, Greece, Ireland and Portugal to a questionnaire organised by the ETUC.” Die Sudie externer Link
  • »Wir befinden uns im Klassenkampf«. Völkerrechtler Andreas Fischer-Lescano über Menschenrechtsverletzungen im Namen der Euro-Rettung
    Der Völkerrechtler Andreas Fischer-Lescano hat im Auftrag des Europäischen Gewerkschaftsbundes und der österreichischen Gewerkschaften ein Gutachten über die menschenrechtlichen Auswirkungen der Maßnahmen der Troika erstellt. Mit ihm sprach Simon Poelchau über die Verantwortung der EU-Institutionen, die Nöte der Europäer und Euroskeptiker. Interview in junge Welt vom 29.01.2014 externer Link