Minijobs: Beschäftigte um Urlaub und Lohnfortzahlung geprellt – DGB fordert mehr Kontrollen

“Minijobberinnen und Minijobbern wird regelmäßig der gesetzliche Anspruch auf Lohnfortzahlung bei Krankheit, auf bezahlte Feier- und Urlaubstage verweigert. So sollen die ohnehin niedrigen Löhne weiter gedrückt werden. Die Rechtsverstöße müssen endlich gestoppt werden, sagt DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach – und fordert mehr Kontrollen in den Unternehmen…” DGB-Pressemitteilung vom 30. März 2016 externer Link