Newsletter am Donnerstag, 25. Januar 2018

Kurzer Überblick über die heutigen LabourNet Germany News:

Hier im (kostenlosen, aber spendenfähigen) Newsletter die WICHTIGSTEN der neu veröffentlichten Beiträge auf unserer Homepage

a) Unsere Highlights seit dem letzten Newsletter

1. Politik » Arbeitsalltag und Arbeitsbedingungen » Leiharbeit und Sklavenhandel » Wiederstand gegen Sklavenhandel » Dossier: [Die Anstalt, Prof. Wolfgang Däubler und LabourNet Germany] Gesucht: LeiharbeiterInnen für eine Klage vor dem EuGH für gleichen Lohn und gleiche Bedingungen auch in Deutschland

Erster Klagetermin auf Equal Pay am 24. Januar in Gießen gegen Randstad: Urteil am 14. Februar

Der Verkündungstermin der Klage auf Equal Pay gegen Randstad in Gießen ist vom Arbeitsgericht Gießen für Mittwoch, den 14. Februar ab 9.00 (erneut öffentlich) angesetzt worden. Es wird spannend, denn Randstad hat überraschend auf ein Vergleichsangebot verzichtet, da das Unternehmen den gesetzlichen Rahmen befolgt habe… Das Gericht befasst sich offensichtlich intensiv mit dem Fall, denn in der Arbeitsgerichtsbarkeit werden die Urteile in der Regel am Ende des Sitzungstags verkündet.

2. Politik » Arbeitsalltag und Arbeitsbedingungen » Leiharbeit und Sklavenhandel » Widerstand gegen Sklavenhandel

DIE LEIHKEULE. Erfahrungen mit einer Kollegenzeitung

2007 erschien die erste Ausgabe der LEIHKEULE. Die Zeitung von Leiharbeitern für Leiharbeiter war das Produkt eines langen Online-Austauschs bei chefduzen.de, dem „Forum der Ausgebeuteten“. Die Sklavenhändlerbranche ist ein führendes Thema im Forum, woraus das Bedürfnis entstand, der verbreiteten Unzufriedenheit eine Form und eine Richtung zu geben. Es wurde nach einem Weg gesucht, über individuelle Hilfe durch Rat und Aufklärung und das Ablassen des Frusts über das eigene Schicksal hinauszukommen. Die Situation war chaotisch. Die Leiharbeit erhielt eine immer größere Bedeutung auf dem Arbeitsmarkt, doch die Betroffenen hatten keinerlei Ahnung, wie damit umzugehen sei. Man war am Schimpfen, doch gleichzeitig schien es niemand ernstzunehmen. Man hielt den Job als Leiharbeiter für ein zeitlich begrenztes Ungemach und bewarb sich auf „vernünftige“ Stellen oder versuchte bei einem Einsatz in einem Großbetrieb nicht negativ aufzufallen oder klotzte sogar besonders rein, in der Hoffnung, übernommen zu werden in die Stammbelegschaft. Das Herausbringen einer Kollegenzeitung war der Versuch die Illusionen aus dem Weg zu räumen und die Einzelkämpfer zu einem gemeinsamen Vorgehen zu bewegen. Doch die Leiharbeiter erwiesen sich als organisierungsresistent…” Artikel von Holger Teben vom Januar 2018 – wir danken!

3. Politik » Arbeitsalltag und Arbeitsbedingungen » Arbeitszeit » Arbeitszeit und Gewerkschaften

Neuanfang oder Anfang vom Ende der (gesellschaftlichen) Arbeitszeitdebatte? Mehr Schatten als “Leuchtturm” in der Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2018 der IG Metall

“”Uns geht es gut” und angeblich leben wir gut und gerne im aktuellen Deutschland… Das haben uns nicht nur fast alle Plakate der letzten Bundestagswahl einzutrichten versucht. Auch gibt es kaum einen wirtschaftspolitischen Beitrag der bürgerlichen Medien, der nicht mit der angeblichen Vollbeschäftigung und dem zumindest hausgemachten Fachkräftemangel beginnt. Spätestens zum Beginn des Weihnachtsgeschäftes ging es plötzlich “den Deutschen” auch finanziell hervorragend und seit Beginn der Metalltarifrunde – dem gewerkschaftlichen Zugpferd der Tarifpolitik – soll daher den meisten darin Beschäftigten angeblich Lebensqualität wichtiger sein als mehr Geld. Letzteres wäre eine geradezu revolutionär erfreuliche Entwicklung… Doch leben wir nicht in einem Land, indem dem größten Exportüberschuss der Welt mit boomender Wirtschaft mindestens 16 Millionen von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedrohte Menschen gegenüberstehen? Dem Niedrig-Lohn-Land und zumindest in Europa dem Lohndumper schlechthin, beides der Agenda 2010 sei dank?...” Artikel von Mag Wompel vom Januar 2018, dessen Kurzfassung erschienen ist in ak 634 vom 23.1.2018 unter den Titel “Kein Lohnausgleich, kein Personalausgleich. In der Metall- und Elektrotarifrunde fährt die IG Metall die Forderung nach Arbeitszeitverkürzung an die Wand”

4. Interventionen » Antifaschismus und die neuen alten Rechten » alte und neue Nazis sowie Alltagsrassismus » Offener Rechtsruck und Gegenbewegung » Dossier: AfD & Co: Nach den Köpfen nun auch in Betriebe und Betriebsräte?!

[Zentrum Automobil macht ernst] “Werde Betriebsrat: Kandidaten–Seminar”

Die ersten Betriebsratskandidaten sind bereit: Vergangenen Sonntag organisierte Ein Prozent gemeinsam mit dem Zentrum Automobil das erste Seminar für oppositionelle Betriebsräte. Alle Informationen zum Seminar und zum Stand der Kampagne: Mehr als 30 Kandidaten nahmen an einer einzigartigen Veranstaltung teil: Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik wurden Betriebsratskandidaten für eine oppositionelle Gewerkschaft geschult. Das Ziel: Bei den Betriebsratswahlen 2018 mit alternativen Listen anzutreten und so die Macht der linken Gewerkschaften zu brechen. (…) Vor allem in Hinblick auf die zu erwartenden Tricks der Mächtigen bei den anstehenden Betriebsratswahlen ist es wichtig, dass man die unlauteren Spielchen der Etablierten kennt und neue Kandidaten aufklärt. (…) Eine Woche später öffnet vom 19. bis zum 21. Januar die 18. Winterakademie des IfS ihre Pforten. Mit dem Thema „Wirtschaft – Hegung und Entgrenzung“ dreht sich das gesamte Wochenende um eine Kapitalismuskritik von Rechts, der Macht der Großkonzerne und natürlich auch um die wichtige Kampagne zur Betriebsratswahl. (…) Täglich melden sich jetzt neue Kandidaten. Wer die Machenschaften der etablierten Gewerkschaften satt hat und sich endlich für seine Angestellten und die ganze Belegschaft einsetzen möchte, kann sich als oppositioneller Betriebsratskandidat registrieren und dem Netzwerk beitreten…” Uns zugesandter Bericht vom 9. Januar 2018 über das Seminar am 6./.1., von Zentrum Automobil angeblich auf Twitter verbreitet (mit Video) – die Gewerkschaften brauchen wirklich eine starke Opposition (ein Hauptziel des LabourNet Germany in den 20 Jahren des Bestehens), aber ganz sicher nicht diese Pseudo-Opposition!

 

b) Und darüber hinaus im LabourNet Germany:

INTERNATIONALES

5. Internationales » Brasilien » Politik

Der Schauprozess gegen den brasilianischen Expräsidenten Lula – es soll keine Alternative geben: Verurteilung auch in zweiter Instanz aufrecht erhalten

6. Internationales » Türkei » Politik

Eine Welle von Festnahmen in der Türkei: Wegen Kritik an Erdogans Krieg. In der BRD: Waffenbrüderliche Prozesse

7. Internationales » Honduras » Politik

Die „Mutter aller Proteste“ – Aktionswoche in Honduras

8. Internationales » Tunesien » Soziale Konflikte

Proteste jetzt auch im Süden Tunesiens

9. Internationales » Iran » Politik

Die Proteste im Iran sind abgeebbt – die Ursachen bleiben. Der Widerstand unabhängiger Gewerkschaften, trotz Repression, auch

10. Internationales » Österreich » Politik

Die Wiener Rechtsregierung weiter auf den Spuren der SPD: Offensive gegen Erwerbslose – der Widerstand wächst

 

BRANCHEN

11. Branchen » Dienstleistungen, privat und Öffentlicher Dienst » Gesundheitswesen » Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen » Dossier: ver.di fordert Krankenhäuser zu Verhandlungen über einen Tarifvertrag auf

[25.1.18] Warnstreiks von Pflegekräften in Baden-Württemberg Beschäftigte an vier Unikliniken im Ausstand

12. Branchen » Automobilindustrie » VW » VW Deutschland » Emden » Klagen auf Festanstellung gegen VW: Mitarbeiter von Autovision klagen in Emden und Hannover

Emden: Gütetermin im Streit zwischen Leiharbeitern und Volkswagen ohne Einigung, Kammertermin am 25.4.2018

13. Branchen » Medien und Informationstechnik » Medien und Gewerkschaften

31. DJU-Journalistentag: wenig Frauen, keine Kurden, viel Wirtschaft

 

POLITIK

14. Politik » Gewerkschaften » Tarifpolitik » Tarifrunden » Dossier: Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2017/2018

a) Auch in der vierten Verhandlung kein Fortschritt

b) [Interview] Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie: IG Metall-Forderungen nach individueller Arbeitszeitverkürzung Ergebnis der Beschäftigten-Befragung

15. Politik » Gewerkschaften » Gewerkschaften in Deutschland » Allgemeines zu Gewerkschaften in Deutschland » Dossier: Offener Brief: Wieder weniger Gewerkschafter – Unterstützung für Große Koalition

a) [Offener Brief an DGB] Position der NGG Bayern zu Sondierung und Koalitionsverhandlungen. Forderungen an eine zukünftige Bundesregierung

b) Sehr viel SPD im DGB. Auf einer Gewerkschaftskonferenz in Potsdam werben Funktionäre für die große Koalition

c) Mitgliederzahlen der DGB-Gewerkschaften rutschen erstmals unter sechs Millionen

16. Politik » Arbeitsalltag und Arbeitsbedingungen » Arbeitszeit » Arbeitszeitverkürzung

100 Jahre Achtstundentag in Deutschland

17. Politik » Europäische Union » Europäische Wirtschaftspolitik

Wie geht jetzt eine gemeinsame Erzählung für Europa? Ausgangslage: Eine Abstiegsgesellschaft als Grundlage für die weiteren europäischen Reformbemühungen

18. Politik » Wirtschaftspolitik » Finanzmärkte und Finanzpolitik » Steuerpolitik » Dossier: Debatte um Ungleichheit und Umverteilung

Oxfam appelliert an die Regierungen, die wachsende Ungleichheit zu stoppen

19. Politik » Arbeitsmarktpolitik » Allgemeines zur Arbeitsmarktpolitik

ILO-Flagship-Report WESO Trends 2018 belegt das große Defizit an menschenwürdiger Arbeit. Die globalen Arbeitslosenraten bleiben hoch

20. Politik » Wirtschaftspolitik » Privatisierung und Widerstand » Privatisierung in der Bildung » Hochschulpolitik: Lidls verlängerte Werkbank

Lidl lässt springen: Dieter-Schwarz-Stiftung zahlt Münchner Uni 20 Professuren. Auf Inhalte soll das keinen Einfluss haben

 

INTERVENTIONEN

21. Interventionen » Asyl, Arbeitsmigration und Antirassismus » Asylrecht und Flüchtlingspolitik » Aufenthalt und Ausweisung » Dossier: Mehr Soldaten nach Afghanistan aber trotzdem dorthin abschieben?

[Von wegen “nur” Straftäter] Keine Papiere. Behinderter Flüchtling im Abschiebeflug nach Afghanistan

22. Interventionen » Asyl, Arbeitsmigration und Antirassismus » Asylrecht und Flüchtlingspolitik » Aufenthalt und Ausweisung » Lagerhaltung und andere Schikanen

Misshandlung in Bürener Abschiebegefängnis?

23. Interventionen » Asyl, Arbeitsmigration und Antirassismus » Asylrecht und Flüchtlingspolitik » Festung EU » Dossier: Kritik an [Abschreckungs]Aufklärungskampagne: Sieben Lügen, an die kein Flüchtling glaubt

Werben gegen Deutschland: Wie Flüchtlinge mit falschen und irreführenden Infos abgeschreckt werden

24. Interventionen » Antifaschismus und die neuen alten Rechten » alte und neue Nazis sowie Alltagsrassismus

Auch im Wehrhahn-Prozess: Alle Karten sind auf dem Tisch. Vorsortiert

25. Interventionen » Kriege und Militarisierung » Antimilitarismus

Schwaben können alles: Bis auf ganz friedliche Waffen-Messen

26. Interventionen » Kampf um Grundrechte » Kommunikationsfreiheit und Datenschutz » Überwachung und Datenschutz

[Protestaktion von Digitalcourage] „Schutzranzen“: überwachte Grundschulkinder sponsored by VW & Co.

27. Interventionen » Kampf um Grundrechte » Kommunikationsfreiheit und Datenschutz » Überwachung und Datenschutz » Facebook: “Freunde” in und als Gefahr » Dossier: Sammelklage gegen Facebook?

a) EuGH weist Schrems-Sammelklage gegen Facebook ab

b) Max Schrems: “Facebook weiß, wer wie lange welchen Porno anschaut”

28. Interventionen » Wirtschaftspolitische Gegenwehr: Krisen und der alltägliche Kapitalismus » Proteste gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21

Wege aus dem DBakel: Update zum Umstieg 21–Konzept

29. Interventionen » Wirtschaftspolitische Gegenwehr: Krisen und der alltägliche Kapitalismus » Alltagswiderstand und Commons » Commons und Recht auf Stadt

Wie handelt man erfolgreich gegen Mieterhöhungen?

 

Lieber Gruss, Mag und Helmut - die hiermit die “Lücke” im Newsletter durch den Leiharbeitsprozess in Gießen abgearbeitet haben, morgen wird es (wahrscheinlich und hoffentlich) weniger!

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
AKTUELL BEI LABOURNET.TV
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

Uni Streik Berlin

Rede eines streikenden Tutors der Technischen Universität Berlin am 23. Januar 2018. Nach dem ersten Warnstreik am 16. Januar rufen GEW und ver.di wieder zu einem Streik der studentischen Beschäftigten in Berlin auf. Sie fordern unter anderem eine Anhebung des Stundenlohns auf 14€. Zur Zeit verdienen sie – wie vor 16 Jahren 10,98€. Auch die FAU hat sich dem Streik angeschlossen. Am Donnerstag, 25.Januar um 13:30 Uhr wird eine zentrale Demonstration vom Olof-Palme-Platz zum TU Mathe-Gebäude stattfinden. Video bei labournet.tv externer Link (deutsch | 5 min | 2018)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

LabourNet Germany:  http://www.labournet.de/
Treffpunkt für Ungehorsame, mit und ohne Job, basisnah, gesellschaftskritisch
The meeting point for all left-wing trade unionists, both waged and unwaged
Le point de rencontres de tous les militants syndicaux progressistes,  qu`ils aient ou non un emploi
IBAN DE 76430609674033739600