Persönliche Reiseeindrücke aus Griechenland von Rainer ThomannLiebe Unterstützerinnen, wir von der Griechenland-Solireisegruppe bereiten unsere neue Reise nach Griechenland vor, die wieder Ende September/Anfang Oktober stattfinden und uns nach Athen, Ioannina und Saloniki führen wird. Nach dem Wahlsieg der konservativen Nea Demokratia verschärft sich die politische Situation. Angekündigt sind Angriffe auf linke und solidarische Projekte, in Athen haben bereits erste Räumungen von besetzten Häusern stattgefunden. Privatisierung von Staatsvermögen soll verschärft weiter gehen. Auch der umweltzerstörerische Goldabbau in Chaldikiki, der vor zwei Jahren wegen des Widerstands aus der Bevölkerung abgebrochen wurde, soll wieder aufgenommen werden. Unsere Solidarität ist nötiger denn je! Wenn ihr unser Anliegen unterstützen wollt, den lokalen Initiativen in Griechenland, die wir besuchen werden, auch materielle Hilfe zukommen zu lassen, dann könnt ihr auf unser Spendenkonto überweisen: Manfred Klingele-Pape, Haspa, IBAN: DE81 2005 0550 1211 4789 10, BIC HASPDEHHXXX” Aufruf vom 7.9.19, den wir unterstützen – und eine Veranstaltung dazu in Hamburg am 14.9.19:

  • Für alle in Hamburg und Umgebung: Wir machen am 14.9. in St. Georg eine kleine Veranstaltung. Ihr seid herzlich eingeladen!
    KUNST/ POLITIK UND MUSIK MIT DER GRIECHENLAND SOLIREISEGRUPPE  “GEGEN SPARDIKTATE UND NATIONALISMUS”
    SAMSTAG, 14.9., 17- 19.30 UHR
    VOR-ORT-BÜRO  ( ZIMMERPFORTE 8 / ECKE HANSAPLATZ )
    Die Solireisegruppe “Gegen Spardiktate und Nationalismus” wird ihr diesjähriges Reiseprogramm im September/ Oktober 19 vorstellen und von den bisherigen Erfahrungen berichten. Es wird Zeit geben für eine Diskussion  über die politische Entwicklung in Griechenland.
    Angela Mueller zeigt einen Teil ihrer Griechenland-Bilder, die auch verkäuflich sind. Der Erlös ist für die Griechenland Solidarität.
    Die Veranstaltung wird begleitet von der Gruppe Echolot. Ihre Musik ist eine Mischung aus Folk, Chanson und Jazz mit klassischen Elementen.