Chaos Computer Club: Aufruf zum Widerstand gegen den Überwachungsstaat

Quelle:  Artikel von Patrick Beuth in Zeit online vom 27.12.2012 externer Link

FEAR IS NOT MY DEPARTMENT! – Demo am 29.12. in HamburgDer Hacker Jacob Appelbaum hat beim Kongress des Chaos Computer Clubs ein sehr persönliches Plädoyer gegen ausufernde staatliche Überwachungsfantasien gehalten.

Jacob Appelbaum zeigt zu Beginn seines Vortrags Bilder vom Bau eines riesigen Rechenzentrums im US-Bundesstaat Utah. Es ist ein Rechenzentrum für den Geheimdienst NSA, der weltweit Kommunikation überwacht. Appelbaum, einer der prominentesten Hacker dieser Zeit, sagt, hier sollen die Daten von Menschen aus aller Welt gespeichert werden, für schätzungsweise 100 Jahre. Was folgt, ist ein bisweilen sehr persönlicher, sogar emotionaler Aufruf an die Hacker-Community, dem Ausbau von Überwachungsstaaten etwas entgegenzusetzen.
Appelbaum ist der erste Redner beim 29C3, dem Kongress des Chaos Computer Clubs, der in diesem Jahr in Hamburg stattfindet. Seine Keynote dreht sich um die NSA, den sogenannten Patriot Act, den deutschen Verfassungsschutz und die Vorratsdatenspeicherung, Hacker in Burma, Whistleblower in den USA und vor allem ein Leben in Unfreiheit...”

Siehe auch