Euromayday Ruhr 2013

Euromayday-Ruhr 2013: »Kommt nach vorne!« Politische Tanzparade quer durch Dortmund!Samstag, 4.5. | Euromayday-Ruhr 2013: »Kommt nach vorne!« Politische Tanzparade quer durch Dortmund!Euromayday Ruhr 2013

Das diesjährige Motto des Euromayday »Kommt nach vorne!« ist eine Anspielung auf die skandalöse, beweislose Verurteilung von Tim H. in Dresden. Tim H. wird vorgeworfen 2011 bei den Proteste gegen den Naziaufmarsch in Dresden den Durchbruch durch eine Polizeisperre koordiniert zu haben – unter anderem mit den Worten »Kommt nach vorne!«. Dafür wurde er jetzt zu einer Haftstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt – ohne Bewährung! Beim Euromayday Ruhr 2013 steht »Kommt nach vorne!« zugleich als Aufforderung an alle Prekarisierten mit ihren Forderungen nach einem besseren Leben gemeinsam sichtbar zu werden und die Vereinzelung zu überwinden. Siehe dazu:

  • Euromayday: Nordstadt-Party mit Zwischenfall
    “„Kommt nach vorne!“ – unter diesem Motto fand am Samstag, den 04. Mai, der Euromayday Ruhr 2013 statt. Etwa 700 Teilnehmer  waren dem Aufruf gefolgt und haben auf der bunten Parade ihrem Frust Luft gemacht und Forderungen nach einem besseren Leben auf die Straße gebracht. Gemeint sind mit dem Motto all diejenigen, die sich in unsicheren Lebens- und Arbeitsbedingungen befinden, die oft Unsichtbaren unserer Gesellschaft…” Bericht von Gastautor vom 6. Mai 2013 bei den Ruhrbaronen externer Link. Siehe dazu: POL-DO: Polizei Dortmund widerspricht Darstellung bei den “Ruhrbaronen”
    Dem Bericht eines Gastautors auf der Web-Site der Ruhrbarone zu Übergriffen von Polizeibeamten auf Demonstrationsteilnehmer (http://www.ruhrbarone.de/euromayday-nordstadt-party-mit-zwischenfall/ externer Link ) zur Euromayday widerspricht die Dortmunder Polizei ausdrücklich. Leider ist der Bericht ohne die journalistische Sorgfaltspflicht der Gegenrecherche beim Polizeipräsidium Dortmund veröffentlicht worden. Die Dortmunder Polizei stellt dazu Folgendes richtig: In der Versammlungsbestätigung vom 02.05.2013 wurde festgelegt, und vorher mit dem Versammlungsleiter so kooperiert, dass während des Aufzuges kein Alkohol konsumiert werden darf. Gegen diese Auflage wurde mehrfach durch Versammlungsteilnehmer verstoßen. Dazu hat die Polizei Ordnungswidrigkeitenanzeigen gegen Teilnehmer und eine Strafanzeige gegen den Versammlungsleiter gefertigt, der den Alkoholkonsum nicht unterbinden wollte…” Pressemitteilung der Polizei Dortmund vom 6.5.2013 externer Link
  • Euromayday Ruhr 2013 – Rückblick und Zusammenfassung
    „Kommt nach vorne!“ – unter diesem Motto fand am Samstag, den 04. Mai, der Euromayday Ruhr 2013 statt. Etwa 700 Teilnehmer_innen waren dem Aufruf gefolgt und haben auf der bunten Parade ihrem Frust Luft gemacht und Forderungen nach einem besseren Leben auf die Straße gebracht. Gemeint sind mit dem Motto all diejenigen, die sich in unsicheren Lebens- und Arbeitsbedingungen befinden, die oft Unsichtbaren unserer Gesellschaft…“ Pressemitteilung des Organisationsteams des Euromayday Ruhr 2013 vom 06.05.2013 externer Link
  • Letzte Infos – Euromayday Ruhr
    Der Euromayday Ruhr 2013 startet am Samstag den 04. Mai um 14 Uhr am Westentor/U
    Wir wollen dieses Jahr zum Euromayday zusammen kommen mit alldenjenigen, die sich das Leben anders vorstellen. Die keine Lust mehr haben, für Miete und Strom so viel Geld auszugeben, die keine Lust mehr haben, mit einem Bildungssystem konfrontiert zu sein, in dem der Geldbeutel der Eltern und die Personalabteilungen der großen Unternehmen entscheiden, ob man weiterkommt
    …” Newsletter #4 vom 2.5.2013 externer Link und der aktuelle geplante Routenverlauf externer Link
  • Einladung zur Diskussionsrunde “Euromayday 2013?” am 28.01.2013 bei Euromayday Ruhr externer Link: Euromayday 2013 – gemeinsam werden geht nur gemeinsam
    Das Jahr 2013 hat begonnen – Zeit sich über einen möglichen, nächsten Euromayday Gedanken zu machen. Soll es wieder einen geben? Wie könnte der aussehen? Und was wollen wir eigentlich von einem Euromayday 2013? (…) Vielleicht habt ihr Lust, in euren Gruppen und mit FreundInnen an der Theke oder am Küchentisch mal darüber zu diskutieren, warum ihr immer gerne zum Euromayday kommt, was euer Anspruch an den Euromayday und an ein solches Bündnis ist. Was dabei raus gekommen ist, wollen wir gerne zusammen diskutieren. Wir laden ein, am 28.01. um 19.30 Uhr ins taranta babu nach Dortmund zu kommen, den Euromayday zu reflektieren und in all seiner Unterschiedlichkeit gemeinsam werden zu lassen.”