Banküberfall auf Zypern

Nun läßt auch Wolfgang Schäuble die Katze aus dem Sack. Für den deutschen Finanzminister bildet das Krisendiktat, das hierzulande immer noch unter dem Begriff »Zypern-Rettung« firmiert, eine Blaupause für künftige derartige Interventionen der EU. Dann sollen auch in anderen betroffenen Staaten Sparer zur Kasse gebeten werden, um den Bankensektor zu sanieren…” – so beginnt der Beitrag “Zypern im Würgegriff” von und bei Tomasz Konicz externer Link , zuerst am 29. April 2013 in der jungen welt