Die Arbeiter hatten so oft gewarnt…

Die venezolanische Staatsanwaltschaft hat am Dienstag Ermittlungen wegen der schweren Explosion in der Erdölraffinerie Amuay im Nordwesten des Landes aufgenommen. Bei dem Unglück sollen nach offiziellen Angaben 41 Menschen ums Leben gekommen sein. Das Justizministerium des Landes hat außerdem eine Sonderermittlungsgruppe mit technischen Experten, Wissenschaftlern und Beamten der Kriminalpolizei (CICPC) einberufen, erklärte der für die Strafverfolgung zuständige Vizeminister, Hugo Armando Carvajal Barrios” – so beginnt der Bericht “Ursachensuche nach Raffineriebrand in Venezuela” externer Link von Jan Ullrich am 30. August 2012 bei amerika21.de. Siehe dazu auch: “Posible tragedia en Pdvsa fue advertida por sindicatos” externer Link von Luis Molina am 29. August 2012 bei kaosenlared – worin auch Stellungnahmen der Ölarbeiterföderation zitiert werden, die oft auf die Sicherheitsmängel hingewiesen hatten…