Uruguays Präsident Mujica verbietet Streik per Dekret

Uruguay: Protestaktion der Gesundheitsgewerkschaft  fefusapu: "Ruhe in Frieden, öffentliche Gesundheitsversorgung"„Uruguays Präsident José Mujica hat am Dienstag einen seit mehreren Wochen andauernden Streik in zwei staatlichen Krankenhäusern per Dekret untersagt. Anlass war die Selbstentzündung einer 23-Jährigen psychisch Erkrankten in einer der bestreikten Kliniken in Montevideo. Offenbar war ihr wegen des Arbeitskampfes die stationäre Aufnahme verweigert worden. Sie liegt mittlerweile mit schweren Verbrennungen im Krankenhaus…“ Artikel von Steffen Lehnert auf amerika21.de vom 23.08.2013 externer Link