Frauen blockieren Einberufungen – quer durchs Land

ukraine frauen protesteDer Widerstand gegen die verstärkte Mobilmachung der Kiewer Regierung geht weiter: Nun haben Frauen in der Gegend von Odessa den Einzug ihrer Söhne und Männer durch eine Blockade verhindert. Über eine neue Widerstandsaktion berichtet (mit Fotos) der Beitrag Protestation des femmes contre la guerre dans l’estuaire du Dniepr externer Link am 07. August 2014 bei Solidarité Ouvrière. Und darüber hinaus:

Einen Überblick über diese Proteste seit der vorletzten Juliwoche, sowohl in den Gebieten im Westen in denen es größere Minderheiten andersstämmiger Bevölkerung gibt, als auch insgesamt versucht der Beitrag “Rettet unsere Männer!” externer Link von Ulrich Heyden am 07. August 2014 bei telepolis, der zu den Protestdemonstrationen, die in Kiew stattfinden berichtet „Viele Kundgebungen von Soldaten-Müttern und Anti-Kriegs-Aktivistinnen finden in Kiew statt. Das ist nicht immer ohne Risiko. Als am Dienstag Frauen aus Charkow vor dem Parlament in Kiew gegen den Krieg demonstrierten, kamen sofort Aktivisten des Rechten Sektors. Sie riefen “Ruhm der Ukraine – Tod den Feinden!”

In dem Beitrag On the Possible Banning of the Communist Party of Ukraine and Its Meaning for Democracy and the Left externer Link von Volodymyr Ishchenko am 04. August 2014 bei Left East argumentiert der Autor, dass das angeordnete Verbot der Kommunistischen Partei der Ukraine ein Versuch ist, jeden Widerstand – eben auch etwa den aktuellen gegen die Einberufungen – zu unterdrücken – unabhängig davon, dass die KPU keine positive Rolle in der Geschichte der Ukraine seit dem Zerfall der UdSSR gespielt habe

Währenddessen betreibt die Regierung in Kiew ihren Krieg gegen die eigene Bevölkerung immer weiter, wie auch aus dem redaktionellen Artikel Sturm auf Donezk fordert zahlreiche Opfer externer Link am 07. August 2014 in neues deutschland ersichtlich wird