Vor neuer Protestwelle (nicht nur) der Erwerbslosen in Tunesien: Streik gegen Festnahmen

7.4.2016 Protest bei Petrofac. Kerkennah Insel (Tunesien)Am Dienstag, 12. April wurde auf Betreiben des Gewerkschaftsbundes UGTT (beziehungsweise der regionalen Gliederung von Sfax) ein zivilgesellschaftlicher Generalstreik auf Kerkennah organisiert der, nach ersten Berichten zu exakt 100% befolgt wurde. Die zentrale Forderung der Aktion war die Freilassung der bei Protesten bis zum 7. April fest genommenen jungen Erwerbslosen, die ein Sit-In vor den Toren des (britischen, Hauptsitz: Jersey Inseln) Zulieferunternehmens für die Ölindustrie Petrofac organisiert hatten – in Fortsetzung der Massenbewegung gegen Erwerbslosigkeit, die in den letzten Wochen zwar etwas zurück gegangen war, was die großen Aktionen betrifft, aber in einer Vielzahl kleinerer Aktionen an sehr vielen Orten nach wie vor Stärke bewies. Siehe dazu drei aktuelle Beiträge:

  • „Kerkennah : grève générale réussie“ am 12. April 2016 bei Solidarité Ouvrière externer Link dokumentiert ist eine Meldung über den erfolgreichen Beginn des zivilgesellschaftlichen Generalstreiks auf der Insel, in der deutlich wird, dass nicht nur die gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten – etwa im öffentlichen Nahverkehr – in den Vollstreik traten, sondern auch Läden geschlossen blieben und das gesellschaftliche Leben insgesamt zum Stillstand kam