Vorsitzender der Gewerkschaft der Gummi- und Plastikindustrie in der Türkei von einem selbsterklärten Nationalisten ermordet, zwei weitere Kollegen verletzt

abdullad_karacanAm Dienstag, 14. November 2018 wurde bei einem Besuch im Werk von Goodyear in Adapazari (Provinz Sakarya, Marmara-Meer) der Vorsitzende der Gewerkschaft der Gummi- und Plastikarbeiter Latik-Is, Abdullah Karacan erschossen, der Bezirksvorsitzende Mustafa Sipahi und der betriebliche Vertrauensmann Osman Bayraktar wurden verletzt – Osman Bayraktar befindet sich in kritischem Zustand auf der Intensivstation eines örtlichen Krankenhauses. Die Gewerkschaft Latik-Is in der DISK-Föderation war über die Türkei hinaus bekannt geworden wegen einiger wichtiger Erfolge im Kampf gegen Outsourcing, für die Übernahme von Beschäftigten, die längere Zeit in größeren Betrieben der Gummi-Industrie arbeiteten. Sendika.org hat dokumentiert, dass Sedat Uzunlar, der noch am Tatort festgenommen wurde, sich in seinen Accounts in sozialen Medien als „glühenden Nationalisten“ vorstellte und bezeichnete sich selbst auch als „Idealist“, wie es üblicherweise Mitglieder der Banden der Grauen Wölfe tun. Solche Leute fühlen sich stark und zu solchen Taten angespornt, wenn eine Situation des extremen Nationalismus inklusive Regierungsbeteiligung der Faschisten geschaffen wird. Unsere Solidarität gilt der Gewerkschaft, unsere besten Wünsche den Verletzten, unser Beileid Familien und Freunden. Siehe dazu drei aktuelle Beiträge und zwei Solidaritätserklärungen:

  • „Türkei: Gewerkschaftsvorsitzender erschossen“ am 13. November 2018 bei der ANF externer Link war die erste Meldung auf Deutsch – noch bevor Tatsachen über den Täter bekannt wurden – in der es heißt: „Bei einem Besuch in einer Plastikverarbeitungsfabrik in der türkischen Kreisstadt Arifiye wurde der Vorsitzende der Gewerkschaft Lastik-İş, Abdullah Karacan, Opfer eines bewaffneten Angriffs. Karacan erlag im Krankenhaus seinen Schussverletzungen. Zwei weitere Gewerkschaftler wurden verletzt. Der mutmaßliche Angreifer wurde festgenommen. Hintergründe zur Tat gibt es bislang nicht.Lastik-İş ist der Gewerkschaftsverband für alle Arbeiter aus der Erdöl-, Chemie- und Plastikproduktion in der Türkei. Der Gewerkschaftsverband gehört der Konföderation der revolutionären Arbeitergewerkschaften der Türkei (DISK) an“.