Video vom 1. Mai in Istanbul

“Die AKP-Regierung wollte keine Mai-Kundgebung mit Millionen oppositionellen Gewerkschafter_innen & Linken mehr wie in den letzten vergangenen Jahren. Und so schoben  sie die Begründung vor, dass wegen einer Baustelle auf dem Taksimplatz Maidemonstrationen dorthin verboten seien. Der Taksimplatz ist seit dem Massaker 1977 mit 34 erschossenen Demonstrierenden der zentrale Platz für die Linke und die Gewerkschaften, ihre Kundgebungen und Proteste durchzuführen. Hinter der Kriegserklärung der AKP stand ihr Wille, der türkischen und kurdischen Gesellschaft ihre Macht zu demonstrieren! Dutzende Verletzte, etliche Schwerverletzte und Verhaftungen sind das Ergebnis der bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen des 1.Mai in Istanbul” – so stellen unsere KollegInnen von LabourNet Austria ihren eigenen Videofilm “Die AKP-Regierung erklärte in Istanbul am 1. Mai Gewerkschaften und der Linken den Kriegexterner Link am 12. Mai 2013 bei LabourNet Austria vor