Kapitalistischer Alltag: In einem Monat sterben 141 Arbeiter

Auch wenn es keine „Großkatastrophen“ gibt, erfordert der Kapitalismus in der Türkei täglich Menschenleben – im vergangenen Monat waren es beinahe 5 Todesopfer pro Tag. Wird ein Präsidentschaftskandidat vermutlich wieder mal für „normal“ halten…Der kurze Bericht 141 Workers Killed on the Job in June externer Link am 03. Juli 2014 im Bianet macht auch deutlich, wo die größte Lebensgefahr besteht  – auf dem Bau wird täglich gestorben. Und, ganz ohne Soma – 10 Tote im Bergbau