Der bisher grösste Arbeitskampf in der IT-Industrie – bei HP

hp_spanien1Eine Woche lang, ab dem 3. Juni streikten die Beschäftigten aller Niederlassungen von Hewlett-Packard in Spanien. Grund: In einem Art Blitzerlaß hatte die Geschäftsleitung den Rechten der Belegschaften den Krieg erklärt – diese hatten bisher dazu geführt, dass geplante Entlassungen nicht durchgesetzt werden konnten. Nach einer Woche Streik stimmte eine knappe Mehrheit für eine Beendigung – mit lediglich allgemeinen Zusagen, ohne konkretes Ergebnis – Mehrheiten zudem, die offensichtlich auf dubiose Weise zustande gekommen waren. In dem Interview “La lucha de HP ha sido la movilización más importante del sector informático en el estado españolexterner Link mit Oscar Murciano, Mitglied des Betriebskomitees HP für die CGT am 11. Juni 2013 bei kaosenlared verweist dieser auf die grundlegende Bedeutung dieses Streiks – und eben auf seltsame Mehrheiten

Siehe dazu auch:

  • Streiktickerexterner Link (spanisch) bei der CGT Informatica ab 03. Juni 2013