Krankenhauspersonal Katalanien: 67 Stunden im Jahr mehr arbeiten – für lau…

Jenseits der Entlassungswellen und sozialem Kahlschlag, Zwangsvertreibungen und Polizeiexzessen gibt es da noch den Krisenalltag jener, die arbeiten: So hat jetzt die Regionalregierung Katalaniens für die Krankenhäuser – der größte öffentliche Betrieb der Region mit 41.000 Beschäftigten, angeordnet, 67 Stunden im Jahr mehr arbeiten zu müssen…Allerdings: Die Regionalregierung Madrid etwa ist auch schon ein paar Mal mit vergleichbaren Versuchen gescheitert – der kurze Bericht “El ICS propone aumentar en 67 horas anuales la jornada laboral de sus 41.000 empleadosexterner Link vom 02. Februar 2013 bei kaosenlared.