Rio Tinto Netzwerk für Gewerkschaftsrechte

Eines der grössten Bergbauunternehmen der Welt – Rio Tinto – ist auch eines der berüchtigsten Unternehmen der Welt: Mit Gewerkschaftsrechten haben sie es nicht so, die feinen Herren. So werden etwa in der Mongolei eben Mal die eine oder andere Belegschaft entlassen – und wenn dann da, wie geschehen ein mongolisches Gericht feststellt, man habe gegen Gesetze des Landes verstoßen, dann ist das den Schindertruppen von RT gerade egal. Das Netzwerk Rio Tinto des IndustriAll Weltverbandes organisiert seit längerem eine Kampagne gegen das Gebaren des Unternehmens in der Mongolei und setzt diese nun mit einer Konferenz in Ulan Bator fort, wie in dem Beitrag Global unions converge in Mongolia in campaign for Rio Tinto workers’ rights externer Link vom 21. Oktober 2014 auf der Webseite der Föderation berichtet wird