Mazedonische Initiativen fordern: Weg mit dem Zaun an der mazedonisch-griechischen Grenze

Logo der amzedonischen Kampagne gegen grenzzaun März 2016Der Tod von Flüchtlingen beim Versuch den Fluss Suva zu durchqueren war Anlass für zahlreiche Organisationen aus Mazedonien, in einem gemeinsam unterzeichneten und veröffentlichten Manifest zu fordern, der Zaun an der Grenze zu Griechenland müsse beseitigt werden. In der Erklärung „We Demand Removal of the Fence on the Macedonian-Greek Border!“, am 17. März bei LeftEast externer Link in englischer Übersetzung dokumentiert, wird dies nicht nur mit prinzipiellen menschlichen Haltungen begründet, sondern auch in Zusammenhang gesetzt mit zahlreichen realen politischen Entwicklungen in Mazedonien in den letzten Jahren, insbesondere mit dem erstrebten Beitritt zu Freihandelsabkommen, wonach nur Kapital, nicht aber Menschen Freiheit genießen. Siehe dazu auch eine Unterstützungsmöglichkeit:

  • Der Aufruf der knapp 20 Gruppierungen aus diversen Basisbewegungen kann unter dem Motto (und der Betreffzeile) „Solidarity with the people on the move“ bei der gemeinsamen Emailadresse ld.solidarnost@gmail.com individuell oder als Organisation unterstützt werden