Vietnamesische Belegschaft im Streik gegen koreanischen Textil-Konzern

6. September 2017 - 6.000 streiken in koreanischer Textilfabrik im Norden VietnamsDer S&H Vina Textil-Konzern aus Südkorea beschäftigt im Norden Vietnams über 6.000 Menschen – die sich am Mittwoch letzter Woche gegen die Behandlung durch das Unternehmen mit einem Streik zur Wehr setzten. Die „Behandlung“ besteht beispielsweise darin, dass Lohnabzug erhält, wer etwa zur Beerdigung eines Verwandten fährt, ohne drei Tage vorher Bescheid zu sagen. Nun weiß nicht jeder Mensch drei Tage vor seinem Tod, dass dies passieren wird. Diese Art des Umgangs fand dann die Spitze des Eisbergs in einem Abteilungsleiter, der den Beschäftigten verbieten wollte, in der Pause auf Plastikplanen auszuruhen und verlangte, sie sollten dies auf dem Boden tun – der berühmte Tropfen, der das Faß zum Überlaufen brachte. Erst traten die 2.000 Beschäftigten des Gebäudes, in dem der Vorfall stattfand in den Streik, dann folgten aber schnell die 4.000 in den beiden anderen Gebäuden – ein deutlicher Hinweis eben darauf, dass es wirklich „nur“ die Spitze des Eisbergs war. Womit die Entwicklung, dass immer öfter Belegschaften in den Streik treten, um ihre Menschenwürde zu verteidigen, auch in Vietnam angekommen ist. Siehe dazu zwei aktuelle Beiträge und einen historischen Abriss:

  • „6,000 workers go on strike at Vietnam’s garment factory“ am 07. September 2017 beim Vietnam Express externer Link ist die Meldung über den Beginn und die rasche Ausbreitung des Streiks. Am zweiten Streiktag, Donnerstag, übergaben Sprecherinnnen der Belegschaft der Unternehmensleitung einen Forderungskatalog mit 14 detaillierten Forderungen, die von einer Lohnerhöhung bis zur Streichung des Strafenkatalogs bei Fehlen wegen Krankheit reichten. Die Unternehmensleitung entließ am Donnerstag den Abteilungsleiter und versprach in Verhandlungen mit den Belegschaftsvertretern die Forderungen „soweit als möglich“ zu berücksichtigen.
  • „Wildcat strikes in post-socialist Vietnam“ am 31. Mai 2017 bei Chuang externer Link ist ein Beitrag in dem die Geschichte der Streiks in Vietnam skizziert wird, beginnend mit den Aktionen im geteilten Land nach der imperialistischen Aggression und fortgeführt bis in die aktuelle Phase dessen, was von der Herrschenden in Vietnam sozialistische Marktwirtschaft genannt wird. Wie auch immer bestimmte Aussagen zu bewerten sind – in jedem Falle informativ und daher lesenswert.