Polizeigewehre gegen streikende Trucker in Kenia: Weil sie 24-Stundenschicht fahren sollten

LKW Fahrer KeniaNein, die Polizei verhaftete nicht die Banditen, die 24-Stunden-Schichten befehlen wollten und damit Fahrer und Passanten ans Leben gehen, sondern diejenigen, die sich dagegen wehrten – 80 LKW Fahrer hatten im Norden Kenias aus Protest die Straße blockiert, wogegen die Polizei mit Gewehr im Anschlag vorging. Die kuweitische Agility logistics hat zwar inzwischen nach weltweiten Protesten klein beigegeben, was die verbrecherischen Arbeitszeiten betrifft, aber weigert sich nach wie vor die gewerkschaftliche Organisation der Fahrer anzuerkennen. Die Kampagne “Kenya: Truckers held at gunpoint for protesting over 24 hour shifts” hat Labourstart am 17. März 2015 externer Link lanciert, zunächst für die Freilassung der festgenommenen Fahrer und jetzt, nachdem dies passiert ist, für die Anerkennung der Fahrergewerkschaft. Siehe dazu auch weitere Berichte und Aktivitäten: